Schülerkochpokal

Beim Schülerkochpokal wetteifern junge Hobbyköche der Sekundarstufe I in einem mehrstufigen Wettbewerb um den begehrten Pokal.

In jeweils vierköpfigen Teams kreieren sie ein Drei-Gänge-Menü nach genauen Wettbewerbsvorgaben. Eine kompetente Jury, bestehend aus Profiköchen vom Verband der Köche Deutschlands e.V., (VKD) bewertet die Menüs nach einem festen Bewertungssystem.

Das Ziel ist es, die Schüler für eine gesunde und bewusste Ernährung zu begeistern.

Die teamWERK GmbH war 1997 Ideengeber für den Schülerkochpokal (ehemals ERDGASPOKAL der Schülerköche) und betreute den Wettbewerb bis 2016. Wie es mit diesem Wettbewerb weitergeht, ist derzeit nicht absehbar. Leider fehlen derzeit die dafür notwendigen Sponsoren. Zuletzt organisierte die Agentur das Landesfinale des Thüringer Schülerkochpokal – 20. Wettbewerb 2016/2017.

Schülerkochpokal

KOCHEN macht Schule / Thüringer Energie AG

KOCHEN macht Schule trägt ihr Ziel sprichwörtlich im Namen. Und zwar in zweierlei Hinsicht: Zum einen sensibilisiert und schult KOCHEN macht Schule Kinder und Jugendliche für ausgewogene Ernährung. Sie fördert Werte wie Teamwork, Esskultur, Nachhaltigkeit und den respektvollen Umgang mit Lebensmitteln. Zum anderen motiviert KOCHEN macht Schule Kinder und Jugendliche zu selbstbestimmtem Handeln und strebt an, sie als Multiplikatoren für die Botschaft ‚Kochen ist Lernen für das Leben, stiftet Gemeinschaft und bringt Freude!‘ zu gewinnen. KOCHEN macht Schule leistet damit einen wichtigen Beitrag in der Nachwuchs- und Aufklärungsarbeit und setzt sich dafür ein, dass Ernährungsbildung und Lebensmittelkunde zu einem festen Bestandteil im Alltag von Kindern und Jugendlichen, aber auch von Familien, Kindergärten und Schulen wird. Seit April 2014 ist Thüringens Sterneköchin Maria Groß Schirmherrin der KOCHEN macht Schule.

Komplette Organisation, Durchführung und Evaluation des Schülerkochpokal 

Nach Möglichkeit bundesweite Durchführung, sofern die Finanzierung durch Projektpartner gesichert ist.

Zielgruppen für diese Projekte und Veranstaltungen sind:

  • Schülerinnen und Schüler
  • Jugendliche
  • Eltern
  • Bildungseinrichtungen
  • Wirtschaft
  • Politik

Eingesetzte Fähigkeiten

  • Pflege und Aufbau von Online-Medien (www, social media)
  • Wettbewerbsunterlagen erstellen
  • „Ernährungs“-Netzwerk nutzen
  • Adressmanagement
  • Presse- und PR-Arbeit
  • Teilnehmer-Akquise und Vertriebsplanung und -steuerung
  • erfolgreiche Veranstaltungsplanung und -durchführung